Auslandspraktikum

Praktikumsstelle für Videoprojekt in Tambacounda/Senegal17.11.2006

Freiwilligenarbeit/Praktikumsstellen in Tambacounda/Senegal im Rahmen des Projektes:

‚Zeig mir was von Dir!’ – Austausch von Videobotschaften zwischen Deutschland/Hannover und Senegal/Tambacounda

Jugendliche aus Deutschland und dem Senegal sollen Videobotschaften austauschen. Etwa einmal im Monat sollen je eine Botschaft aus jedem Land via Internet online gestellt werden und so der Partnergruppe, aber über das Medium Internet auch allen anderen Projekt-Interessierten zugänglich gemacht werden. Themen sind z.B.: „Mein Tag“ –Jugendliche filmen ihren Tagesablauf, „Was passiert mit unserem Müll?“, „ Wir machen Theater“, „Die Bedeutung des Wassers bei uns“, „Wie wir die Klimaveränderung erleben“, "Solarenergie' etc.

Im Rahmen des Projektes wird technisch geeignetes, im wesentlichen gebrauchtes Equipment für beide Gruppen angeschafft, mit dem die regelmäßige Produktion und der Austausch von Videobotschaften zwischen den beiden Projektorten möglich wird. Zwei Praktikanten/innen sollen das Equipment nach Tambacounda bringen und dort die Teilnehmer in einem 2-monatigen Kurs im Umgang mit der Technik und in der Produktion und dem Internetaustausch der Videobotschaften schulen.

Bild zum Artikel Die Videobotschaften werden von der senegalesischen Gruppe gemeinsam mit den Freiwilligen produziert. Video-Technik ist im Projekt vorhanden und erste Schritte im Umgang damit wurden erfolgreich vermittelt. Die Videobotschafter in Tambacounda lernen, selbstständig mit dem neuen Medium zu arbeiten. Und die deutschen Freiwilligen motivieren mit ihren Erfahrungen aus dem Senegal die bei der Projektwerkstatt existierende Gruppe der hannoverschen Videobotschafter.

In Tambacounda ist das Projekt angesiedelt an dem Solar- und Hygienezentrum, das der Freundeskreis Tambacounda e.V., Hannover, seit vielen Jahren unterstützt und mit aufbaut. Dort werden die Praktikanten/innen auch gemeinsam wohnen. In dem Zentrum ist ein Internetcafé mit internetfähigen PCs vorhanden und es existiert dort eine Gruppe von jungen Leuten, die wissbegierig auf neue Erfahrungen in diesem Bereich sind.

Der Projektträger, die Projektwerkstatt Umwelt und Entwicklung e.V. in Hannover, arbeitet seit langem mit dem Freundeskreis Tambacounda zusammen und unterstützt dessen Senegal-Projektarbeit. Bei der Projektwerkstatt gibt es seit vielen Jahren Erfahrungen in der Arbeit mit Digitalen Medien, insbesondere im Einsatz von eigenen Videoproduktionen und Internetauftritten in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit. Hier entstanden auch schon Informationsvideos über das senegalesische Zentrum.

Die Praktikanten/innen bzw. Freiwilligen müssen Reisekosten, Versicherungen und Impfungen selbstständig tragen sowie einen Kostenbeitrag von 200 €/monatl. für Verpflegung, Unterkunft und Nebenkosten im Zentrum in Tambacounda zahlen. Die Praktikumsdauer im Senegal ist auf zwei Monate angelegt. Die Reise kann im Zeitraum Januar bis April 2007 stattfinden. Vor der Abreise werden mehrere Vorbereitungstreffen stattfinden. Erfahrungen in der Videoarbeit, interkulturelle Erfahrungen und Kenntnisse der französischen Sprache sind Voraussetzung.

Bewerbungen bitte per Mail an: georgmay@projektwerkstattue.de.

Kontaktanschriften:
- Projektwerkstatt Umwelt und Entwicklung e.V., Georg May, Hausmannstr. 9-10, 30159 Hannover, Tel: 0511 2625471, www.projektwerkstattue.de
- Freundeskreis Tambacounda, Abdou-Karim Sané, Am kleinen Felde 21, 30167 Hannover, Tel: 0511 1612612, www.africa-info.de
Anfrage


www.soumou.org - die Projektwebsite
Freundeskreis Tambacounda