Konzept

‚Zeig mir was von Dir!’ – Austausch von Videobotschaften zwischen Deutschland/Hannover und Senegal/Tambacounda

Zwischen Hannover und Tambacounda im Senegal gibt es bereits seit ca. 15 Jahren Kontakte auf vielfältigen Ebenen. Vor allem durch die intensive Arbeit des Freundeskreis Tambacounda, mit Unterstützung verschiedener Kooperationspartner in und um Hannover, konnte in Tambacounda ein Solar- und Hygienezentrum mit Ausbildungsmöglichkeiten, Internetcafé, Seminarräumen etc. errichtet werden. Das Zentrum richtet sich besonders an junge Menschen im Senegal. Entsprechende Austauschprogramme mitHannover haben zum Ziel eine gleichaltrige Gruppe an Schulen und in außerschulischen Aktivitäten einzubeziehen. So wurden bereits internationale Jugendbegegnungen durchgeführt, Praktikantenaufenthalte organisiert und mit dem Netzwerk 'ecoleglobale' ein kontinuierlicher Austausch zwischen Jugendlichen an Schulen beider Regionen via Internet ins Leben gerufen.

Mit dem Projekt 'Zeig mir was von Dir' wollen die Projektwerkstatt Umwelt und Entwicklung und der Freundeskreis Tambacounda diese Aktivitäten durch die Produktion und den Austausch kurzer aber regelmäßiger Videobotschaften in beide Richtungen stärken. Der Videoaustausch macht über Mail, Foto und Chat hinaus die Lebenssituation des jeweiligen Gegenübers fast 'live' sichtbar und gibt damit auch den Projektinteressierten, die nicht die Möglichkeit zum direkten Besuch haben, die Chance zur lebendigen Anschauung der jeweils anderen Seite.

Die bisherigen Projektaufbauerfolge  in dem Solar- und Hygienezentrum machen die Initiierung des Projekts "Zeig mir was von Dir!" überhaupt erst möglich. So ist im Zentrum von Tambacounda ein Internetcafé mit internetfähigen PCs vorhanden und es existiert dort eine Gruppe von jungen Leuten, die sich regelmäßig mit den Möglichkeiten dieser neuen digitalen Medien auseinandersetzen und wissbegierig auf neue Erfahrungen in diesem Bereich sind. Der aktive Umgang mit dem Medium Video und die Verarbeitung am PC bietet den Jugendlichen im Senegal zugleich die dort besonders notwendige Chance, sich auch beruflich wichtige Qualifikationen anzueignen.

Ein Praktikumsprogramm macht die Vermittlung des notwendigen Knowhows und den direkten Austausch möglich. Interessenten bekommen auf dieser Seite weitere Informationen dazu.